Fachdidaktik der Künste

Zeichnen, Malen, Singen, Tanzen, Musizieren, Bauen, Geschichten erfinden und Theater spielen – solche her- und darstellende Handlungen und deren Kultivierung stehen im Mittelpunkt unserer interdisziplinären Forschung. Kulturvermittlung zwischen Lehrpersonen und Kindern im Kindergarten- und Primarschulalltag bewegt sich stets zwischen Tradition und Innovation. Unsere Forschungsfragen zielen darauf ab, die komplexe Dynamik zwischen Lehrenden und Lernenden und den Gegenständen – kulturelle Praktiken und Techniken – besser zu verstehen. Zentrale Fragen richten sich darauf, was in den Kunst-Schulfächern elementare Erfahrungen, Normen (oder Regeln) und Ausdrucksweisen sind und wie der Aufbau von kultivierten Handlungen emotional ansprechend – ästhetisch – unterstützt werden kann.

Themenfelder

  • Handlungen - zeichnen, gestalten, singen, tanzen, musizieren, bauen, anleiten, herstellen, erzählen, usw. - und ihre
  • Strukturen (Organisation), wie sie sich beim Gestalten oder Problemlösen verändern, d.h. komplexer und differenzierter werden.
  • Produkte: Tanz, Lied, Geschichte, Zeichnung, Bild, Film, Inszenierung, Aufführung, usw.

Kontakt

Stefanie Stadler Elmer
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 75
stefanie.stadler @ phsz.ch
 

Ausführliches Portrait von
Prof. Dr. Dr. h.c.
Stefanie Stadler Elmer