Covid-19: Informationen

In Rücksprache mit dem Bildungsdepartement des Kantons Schwyz hat die Hochschulleitung der PHSZ entschieden, alle Studiengänge ab dem 11. Oktober 2021 wieder in Präsenz vor Ort durchzuführen. Um dies zu ermöglichen, wurde eine allgemeine Zertifikatspflicht für alle Lehrveranstaltungen der Aus- und Weiterbildung erlassen. Die Zertifikatspflicht gilt ab 11. Oktober 2021. Vor der PHSZ steht ein mobiles Testzenterum zur Verfügung, in dem sich ungeimpfte und nicht genesene Studierende, Kursleitungen und Dozierende niedrigschwellig testen lassen können. Bis Ende Dezember 2021 übernimmt die PHSZ die Kosten für diese Tests. Die Kanzlei W+D informiert die Kursleitenden und die Teilnehmenden der Weiterbildung im Detail per Email. Hier finden Sie das aktuelle Schutzkonzept.

MAS Theaterpädagogik - 14 Diplome vergeben

In einem feierlichen Rahmen nahmen am 28. August 2021 die Absolvierenden des MAS Theaterpädagogik, den die Pädagogische Hochschule Schwyz gemeinsam mit Till-Theaterpädagogik durchführt, ihr Diplom entgegen. Die Teilnehmenden kommen aus der ganzen Deutschschweiz und haben unterschiedliche berufliche Hintergründe. 

Ein wichtiger Schwerpunkt der Weiterbildung ist die Erarbeitung eines professionellen Theaterprojekts, das öffentlich aufgeführt wird. Die Studiengruppe des Abschlussjahrgangs nahm den Romanerstling von Julia Weber «Immer ist alles schön» als Vorlage. Buch und Roman zeichnen eine Kleinfamilie, die mit viel Fantasie und Hartnäckigkeit das zerbrochene Familienidyll wiederherzustellen versucht. Nach monatelanger Vorbereitung konnte der Studiengang im Herbst 2020 das Stück an verschiedenen Orten aufführen und vermochte das Publikum tief zu berühren. «Dass das nach dem Lockdown doch noch möglich wurde, ist vor allem dem grossen Engagement und der Flexibilität aller Beteiligten zu verdanken. Die Studierenden waren zum Zeitpunkt der Aufführung bereits wieder in ihr Berufsleben integriert. Wir sind froh, konnte dieser Spagat und damit eine für das Theater wichtige Erfahrung gelingen», so die Studiengangsleiter Dodó Deér und Jörg Bohn. 

Der modular aufgebaute zweijährige Lehrgang vermittelt künstlerische, pädagogische und kommunikative Kompetenzen, zeichnet sich durch einen hohen Praxisbezug aus, schafft Einblicke in verschiedene Produktionsaufgaben und thematisiert Bereiche wie Musik im Theater, Raum-Bild-Bühne, Theatertheorien sowie eine Vertiefung dramaturgischer Prozesse und szenischer Arbeit. 

Der nächste Lehrgang startet im August 2022, Anmeldungen sind ab sofort möglich. Informationen: www.phsz.ch/mas-theaterpaedagogik und www.till.ch

Die Absolvierenden: 
Lydia Balliet, Bettingen; Karin Bäumlin, Algetshausen; Beatrix Berger, Bern; Denise Büchli, Winterthur; Sharon Cantieni-Verda, Altendorf; Claudia Ehrenzeller, St.Gallen; Katja Hofacker, Zürich; Désirée Ludwig, Zürich; Matteo Schenardi-Zürcher, Altdorf; Sandra Schoch, Hettlingen; Liv Stampfli-Huber, Baar; Andrea Umiker, Bern; Philip Weber, Zug; Petra Zurfluh, Brunnen. 

Wir gratulieren allen Absolvierenden ganz herzlich zum erfolgeichen Abschluss des MAS Theaterpädgogik und wünschen Ihnen weiterhin viel Freude in ihrem Tätigkeitsbereich!

Erster Studiengang CAS Digitale Transformation in der Schule startet definitiv

Die Pädagogische Hochschule Schwyz und die Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz bieten ab dem Schuljahr 2021/22 den neuen CAS Digitale Transformation in der Schule an. Der CAS legt den Fokus auf das Zusammenwirken von Digitalisierung und Schulentwicklung und qualifiziert die Teilnehmenden, diese Veränderungsprozesse im Dienste der eigenen Schule mitzugestalten. Der CAS wurde vom Amt für Volksschulen und Sport des Kantons Schwyz in Auftrag gegeben. Der erste Studiengang startet in Vollbesetzung, es wird eine Warteliste geführt. Alle Informationen finden Sie unter CAS Digitale Transformation.

1. Schultheatertage Schwyz Uri

Am 8. und 10. Juni 2021 wurden an der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) die 1. Schultheatertage Schwyz Uri durchgeführt. Anders als geplant war der Anlass nicht öffentlich und die Zahl der Zuschauenden war auf die teilnehmenden Klassen, ihre Lehrpersonen und Fachleute begrenzt. Insgesamt 12 Klassen, 8 davon aus den Kantonen Schwyz und Uri, führten Stücke zu unterschiedlichen und hochaktuellen Themen wie Influencer, Frauenrechte, Anderssein, Homosexualität, Social und Digital Distancing, Schönheit, Träume und Sprachen auf. Im Theatersaal der PHSZ spielten die Klassen füreinander und waren einander Publikum. Nach jeder Aufführung fand ein Publikumsgespräch mit einem wertschätzenden Feedback durch namhafte Theaterfachleute statt.

Initiiert wurden die Schultheatertage Schwyz Uri von der Fachstelle Theaterpädagogik der PHSZ mit dem Ziel, die theaterpädagogische Arbeit in die Schulen zu bringen sowie die Fachstelle als Beratungs- und Coachinginstitution bekannt zu machen.
Bei der Entwicklung der Theaterprojekte wurden die Lehrpersonen von Theaterpädagoginnen und Theaterpädagogen unterstützt und begleitet. 
Zur Medienmitteilung
 
Weitere Informationen finden Sie auch unter Fachstelle Theaterpädagogik.

CAS Theaterpädagogik - 22 Zertifikate vergeben

Am Samstag, 5. Juni, durften 22 Absolventinnen und Absolventen des CAS Theaterpädagogik das Zertifikat aus den Händen von Annette Windlin und Matteo Schenardi entgegennehmen. Der CAS Theaterpädagogik ist eine Kooperation von PHSZ, Till-Theaterpädagogik und PHSG. Die Teilnehmenden kommen aus der ganzen Deutschschweiz und haben unterschiedliche berufliche Hintergründe. Unter ihnen sind Lehrpersonen aller Stufen, aber auch Schauspielerinnen und Schauspieler sowie Fachpersonen aus dem Bereich der Sozialpädagogik und aus Theatereinrichtungen. Wir wünschen allen viel Freude und alles Gute!

Wir bilden Sie weiter

Als Lehrperson wissen Sie, wie bereichernd und anregend sich Weiterbildungskurse auf Ihren berufspraktischen Alltag auswirken. Als Schulleitende schätzen Sie den direkten Austausch mit anderen Führungskräften. Sie profitieren von der Möglichkeit, die wissenschaftlich fundierten Impulse der Kursleitungen direkt mit Ihrer täglichen Praxis zu vernetzen.
Wir unterstützen Ihre fortlaufende Professionalisierung und Ihre individuelle Entwicklung.

CAS Einführung in die Integrative Förderung

Interessieren Sie sich für die Integrative Förderung? Sind Sie als IF-Lehrperson mit einer befristeten Lehrbewilligung tätig? Der CAS Einführung in die Integrative Förderung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich beruflich weiter zu entwickeln und sich auf Stufe CAS zu qualifizieren.
Sie bauen erste grundlegende Kompetenzen in diesem Berufsfeld auf und werden von Dozierenden der PHSZ und der interkantonalen Hochschule für Heilpädagogik fachlich und persönlich begleitet.
Weitere Informationen finden Sie unter CAS EIF.

CAS und MAS Theaterpädagogik

Der MAS Theaterpädagogik ist schweizweit einmalig. Das Masterstudium, welches aus einem Zertifikatslehrgang (CAS Theaterpädagogik) und zum Master weiterführenden Modulen besteht, bietet die PHSZ in Kooperation mit Till-Theaterpädagogik an. Im CAS Theaterpädagogik erarbeiten die Teilnehmenden theaterpädagogische Grundkenntnisse und Arbeitsmethoden. Sie setzen sich auch mit dem Umgang von Musik fürs Theater und organisatorischen Aspekten auseinander. Die Absolvierenden des MAS Theaterpädagogik erarbeiten fundierte Kenntnisse zur Gestaltung von Theaterprojekten, zur pädagogischen Begleitung künstlerischer Prozesse und methodisch-didaktische Grundlagen zum Lehren und Lernen von Theaterspiel.
Weitere Informationen finden Sie unter CAS Theaterpädagogik wie auch unter MAS Theaterpädagogik.

MIA21

Medien – Informatik – Anwendung. MIA21 ist im Rahmen des Lehrplans 21 mit dem Modullehrplan Medien und Informatik entstanden. Mit MIA21 können Sie sich in diesem Bereich fit für den Unterricht machen. Weitere Informationen finden Sie unter MIA21.

Austausch und Mobilität - eine Chance für Lehrpersonen und Schulen

Sind sie an Weiterbildungskursen und Fachtagungen im europäischen Rahmen interessiert? Möchten Sie Unterricht an einer europäischen Partnerschule hospitieren oder selber gestalten? Möchten Sie als Lehrpersone Erfahrungen in einem anderssprachigen Klassenzimmer sammeln?
Die Schweizer Agentur für Austausch und Mobilität, MOVETIA, fördert und unterstützt Mobilitäts- und Weiterbildungsprojekte auf der nationalen, internationalen und globalen Ebene. Ab sofort können Sie einen Antrag für das Schuljahr 2020/21 stellen. Detaillierte Informationen finden Sie unter www.movetia.ch.

Einführung Lehrplan 21

Der Lehrplan 21 stellt ein grösseres Schulentwicklungsprojekt dar. Er wird in den kommenden Jahren schrittweise eingeführt. Die Einführung verantwortet die PHSZ im Auftrag der Kantone Schwyz und Uri.

Unsere Angebote

Möchten Sie eine berufliche Standortbestimmung vornehmen und neue Berufsperspektiven entwickeln? Möchten Sie einen massgeschneiderten Kurs für Ihre schulinterne Weiterbildung oder ein Schulentwicklungsprojekt in Ihr Schulhaus bestellen? Sind bei Ihnen Fragen zu Konzeption, Planung und Organisation von schulortsbezogenen oder teamspezifischen Weiterbildungen offen? Unsere vielfältigen Angebote stehen zu Ihrer Verfügung:

Kontakt

Pädagogische Hochschule Schwyz
Weiterbildung und Dienstleistungen
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau

T +41 41 859 05 98
weiterbildung @ phsz.ch
 

Weiterbildungsprogramm 2021/22

Alle neuen Kursangebote im Schuljahr 2021/22 sind publiziert. Sie können sich bequem ab sofort über das Online-Programm anmelden.