Institut für Professionsforschung und Personalentwicklung (IPP)

Das Institut für Professionsforschung und Personalentwicklung (IPP) forscht an Zusammenhängen zwischen Steuerung im Bildungssystem und professioneller Arbeit und Handeln im Schulkontext. Untersucht werden auch die Entwicklung von Schule als Organisation sowie Wissensgrundlagen der Lehrerprofession und Professionalisierung schulischer Akteure. Im Zentrum stehen dabei folgende Fragen:

Themenfelder

Steuerung im Bildungssystem

  • Wie werden bildungspolitische Zielsetzungen und Verordnungen formuliert und kommuniziert und unter verschiedenen Bedingungen der einzelnen Schulen und deren Umfeld adaptiert und umgesetzt?
  • Wie verändern sich Strukturen und Prozesse der Steuerung im Bildungssystem und welche Auswirkungen haben sie für die professionelle Arbeit in Schulen (z. B. grössere Schulautonomie, kompetenzbasierter Lehrplan mit einem grösseren Gewicht auf Schülerleistungen als Basis für Steuerung und Entwicklungsarbeit im Schulsystem)?
  • Was sind zentrale Anforderungen an die Qualifizierung der Profession der Lehrerinnen und Lehrer und inwieweit hängen sie mit den Anforderungen in der Schulpraxis zusammen?
  • Wie entwickelt sich die Profession der Lehrerinnen und Lehrer und welchen Einfluss hat sie auf zentrale Fragestellungen und Herausforderungen im Schulsystem und damit auch auf die Bildungspolitik?

Professionelle Arbeit und Handeln im Schulkontext

  • Wie verändert sich die professionelle Arbeit in den Schulen über Zeit – in Abhängigkeit von Bildungspolitik, und dem jeweiligen Schulkontext (lokales Umfeld und spezifische Herausforderungen)?
  • Wie können Schulleitungen gute Bedingungen für Lehr- und Lernprozesse gestalten?
  • Welches Wissen und welche Kompetenzen brauchen Schulleitungen und Lehrpersonen für professionelles Handeln und im Umgang mit neuen Anforderungen?
  • Was hält Lehrpersonen in einer Schule und im Beruf als Lehrperson und welche Faktoren tragen dazu bei, dass sie langfristig zufrieden, engagiert und gesund bleiben?

Entwicklung der Schule als Organisation

  • Wie können Massnahmen der Organisationsentwicklung von Schulen systematisch geplant und umgesetzt werden, um die Qualität schulischer Arbeit zu erhalten und zu fördern?
  • Was sind Erfolgsfaktoren für Schulentwicklung und was sind mögliche Hindernisse für Veränderungsprozesse?
  • Wie und in welchem Ausmass werden verschiedene Wissensquellen wie Leistungsdaten, Ergebnisse von Mitarbeitendenbefragungen, externe Evaluationen und Forschungsbefunde für die Entwicklung der Schule genutzt?
  • Welche Bedeutung hat die Schulleitung für die wirksame und nachhaltige Entwicklung der Schule?

Professionalisierung im Schulkontext

  • Wie können die Aufgaben im Personalmanagement wie Personalgewinnung, -beurteilung, -fördern zielorientiert gestaltet werden?
  • Wie können Personalentwicklungsmassnahmen systematisch geplant und umgesetzt werden, um die Schulqualität, die Leistungsfähigkeit des Lehrpersonals und dessen Gesundheit zu erhalten und zu fördern?
  • Was sind zentrale Anforderungen an eine zeitgemässe Führungskräfteentwicklung?
  • Wie kann der Lerntransfer von individuellen Weiterbildungen in die berufliche Praxis optimiert werden und zu kollektivem Lernen beitragen?
  • Wie können berufliche Laufbahnen von Lehrpersonen verlaufen und optimal unterstützt werden?

 

Kontakt

Guri Skedsmo
Leiterin Institut für Professionsforschung und Personalentwicklung
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau

T +41 41 859 05 15
guri.skedsmo @ phsz.ch