Eveline Gutzwiller-Helfenfinger

Prof. Dr. phil.

Dozentin

+41 41 859 05 70

eveline.gutzwiller@phsz.ch

Funktionen

  • Dozentin für Entwicklungspsychologie und Heilpädagogik
  • Mentorin Fachpraktikum

Schwerpunkte

  • Soziomoralische und sozioemotionale Entwicklung über die Lebensspanne
  • Schulische Sozialbeziehungen
  • Schulisches Mobbing und Mobbingprävention
  • Professionelle Entwicklung von Lehrpersonen (Berufsethos, Berufseinstieg, Berufseignung)

Aus- und Weiterbildung

  • Seit 2021: CAS Berufsfeldbezug, PH Zürich
  • 2017: Interne Führungsweiterbildung, PH Luzern
  • 2009: Assessorin EFQM, PH Luzern
  • 2006: Computergestützte Qualitative Datenanalyse, Universität Bern
  • 2003: PhD in Entwicklungspsychologie, Universität Bern
  • 1998: "31st Essex Summer School in Social Science Data Analysis and Collection", University of Essex
  • 1997: SNF Summer School "Advanced Methods in the Social Sciences", Genf
  • 1994: Lizentiat Allgemeine Psychologie, Pädagogik und Englische Literaturwissenschaft, Universität Basel

Berufsbiografie

  • Seit 2021: Gastforscherin, Interdisziplinäres Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (InZentIM) der Universität Duisburg-Essen
  • Seit 2020: Dozentin an der FernUni Schweiz
  • 2019-2020: Lehrbeauftragte an der Abteilung Schul- und Unterrichtsforschung, Erziehungswissenschaftliches Institut der Universität Bern
  • Seit 2018: Senior Researcher, Departement für Erziehungswissenschaften der Universität Freiburg/CH
  • 2018-2020: W2-Gastprofessur, Interdisziplinäres Zentrum für Integrations- und Migrationsforschung (InZentIM) der Universität Duisburg-Essen
  • 2014-2015: Volle Vertretung der W3-Professur „Empirische Schul- und Unterrichtsforschung“,Erziehungswissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig
  • 2013-2017: Senior Researcher F+E, PH Luzern
  • 2012-2017: Vorstandsmitglied Mitarbeitendenorganisation, PH Luzern
  • 2009: Visiting Professor, Department of Educational and Counselling Psychology, and Special Education, University of British Columbia (UBC), Kanada
  • 2009-2017: Professorin BSW, PH Luzern
  • 2005-2017: Projektleiterin F+E und Dozentin BSW, PH Luzern
  • 2004-2005: Assistentin am Lehrstuhl Psychologie der Entwicklung und der Entwicklungsstörungen (PEdES), Universität Bern
  • 2002-2005: Mitglied des geschäftsführenden Vorstandes der Mütter- und Väterberatung Leimental
  • 1996-2000: Operative Projektleiterin im SNF-Projekt "Jugendlicher Vandalismus: Motive, Anlässe, Prävention" (NFP 40), Leitung Prof. Dr. August Flammer, Universität Bern
  • 1994-1996: Sozialarbeiterin mit eigenständiger Fallführung beim Fürsorgeamt der Stadt Basel
  • 1991-1993: Sozialbetreuerin psychisch kranker und suchtkranker Menschen, GAW (Gesellschaft für Arbeit und Wohnen), Basel
  • 1988-1990: Div. Stellvertretungen, Bezirksschule Breitenbach und Gymnasium Laufen

Mitgliedschaften

  • Seit 2021: European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI) / SIG 11 Teacher Education und SIG 13 Moral and Democratic Education
  • Seit 2018: Deutsche Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
  • Seit 2014: Schweizerische Gesellschaft für Lehrerinnen- und Lehrerbildung (SGL)
  • 2013: American Educational Research Association (AERA)
  • Seit 2011: Bullying Research Network (BRNET)
  • Seit 2007: Schweizerische Gesellschaft für Bildungsforschung (SGBF)
  • Seit 2006: Association for Moral Education (AME)
  • Seit 1995: Föderation der Schweizer Psychologinnen und Psychologen FSP
  • Seit 1995: Verband der Psychologinnen und Psychologen beider Basel PPB