Einführung LP21 - Medien und Informatik

Mit der Einführung des Modullehrplans «Medien und Informatik» werden neue Anforderungen an die Lehrpersonen aller Stufen gestellt.

Obligatorische Weiterbildungskurse im Fach Medien und Informatik

Eine Übersicht über die obligatorischen Kurse erhalten Sie einerseits über die Zusammenstellung der obligatorischen Lehrplankurse M+I (xlsx). Zum anderen finden Sie im offiziellen Weiterbildungsprogramm 2017/18 die für Ihre Stufe vorgesehenen Kurse.

Wählen Sie in der Suchmaske bei ‚Zielgruppe‘ Ihre Stufe und tippen Sie im Kästchen ‚Titel‘ das Fach (Deutsch, Mathematik, Bildnerisches Gestalten, Medien und Informatik) ein. Anschliessend drücken Sie die Entertaste oder klicken auf den Button ‚Suchen‘. Sie gelangen zum entsprechenden Kurs und können sich anmelden. Die Anleitung für die Kursanmeldung finden Sie in der rechten Spalte. Der folgende Link führt Sie direkt zur Suchmaske: www.phsz.ch/online-programm

Als Schwyzer Sek I-Lehrperson finden Sie sowohl die Wegleitung wie auch alle Informationen zu den Blockwochen auf folgender Seite: M+I Sek I

Freiwillige Weiterbildungsmöglichkeiten im Fach Medien und Informatik

Es stehen Ihnen die Online-Kurse zur Verfügung, um Ihre grundlegenden Kenntnisse zu erarbeiten und zu erweitern.

Das Demo-Modul zeigt Ihnen am Beispiel von PowerPoint, wie die Lernplattform der Online-Kurse aufgebaut ist. Rechnen sie mit einem Arbeitsaufwand von 5-12 Stunden pro Modul. Für Schwyzer Volksschullehrpersonen sind die Kurse kostenlos. Nach jedem vollständig bearbeiteten Kurs (mind. 80%) erhalten Sie eine Teilnahmebestätigung. Es stehen Ihnen folgende Kurse zur Verfügung.
- Word – Grundlagen (Kurs Nr. 44.16.01)
- Word – fortgeschrittene Anwendungen (Kurs Nr. 44.17.01)
- Excel – Grundlagen (Kurs Nr. 44.18.01)
- Excel – fortgeschrittene Anwendungen  (Kurs Nr. 44.19.01)
- PowerPoint – Grundlagen (Kurs Nr. 44.20.01)
- OneNote – Grundlagen (Kurs Nr. 44.21.01)
Auf dem Merkblatt SZ finden Sie alle Details zusammengestellt.

Im Rahmen von MIA21 haben Sie die Möglichkeit sich in einer Gruppe von zwei bis fünf Lehrpersonen weiterzubilden. Genauere Angaben dazu finden Sie auf der entsprechenden Seite.

Ab 2018/19 wird die Pädagogische Hochschule Schwyz zusätzliche, freiwillige Kurse ausschreiben, die eine individuelle Vertiefung im Fach Medien und Informatik ermöglichen.

Selbstevaluation Medien und Informatik (SE:MI)

Die «Selbstevaluation Medien und Informatik» (SE:MI), http://semifragebogen.ch, kann Sie bei Ihrer Einschätzung unterstützen, inwieweit Sie die Kompetenzen aus dem Modullehrplan Medien und Informatik auf Ihrer Stufe bereits vermitteln können.

Die Selbstevaluation ist für Lehrpersonen von der 3. bis zur 9. Klasse konzipiert. Sie nimmt etwa 30-40 Minuten in Anspruch. Sie ist kein Test, der Ihre fachlichen Fähigkeiten beurteilt, und hat keinen Prüfungscharakter. Die Rückmeldungen zu Ihrer Selbstevaluation dienen Ihnen als individuelle Orientierung. Wir empfehlen Ihnen, die Rückmeldung zu Ihrer Selbstevaluation mit Ihrer Schulleitung zu besprechen und gemeinsam Ihre Weiterbildung in Medien und Informatik zu planen. Sie können neben den obligatorischen Kursen zu M+I auf freiwilliger Basis Kurse absolvieren. Es sind dies z.B. Kurse zu individuellen Vertiefungen oder Kurse zu den Anwendungskompetenzen.

Die Selbstevaluation erfolgt selbstverständlich anonym. Es werden keine personenbezogenen Daten gesammelt, die Ihre Identifikation zulassen.

Bitte beachten Sie, dass die obligatorischen Kurse im Bereich Medien und Informatik unabhängig von Ihrem Ergebnis der Selbsteinschätzung zu absolvieren sind.

Kontakt

Iwan Schrackmann
M+I 1./2. Zyklus
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 91
iwan.schrackmann @ phsz.ch
 
Beat Döbeli Honegger
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 86
beat.doebeli @ phsz.ch
 
Caroline Zürcher
Sachbearbeiterin Kurse
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 98
weiterbildung @ phsz.ch