11.08.2022

Lehrkräftemangel: Fakten, Gründe, Massnahmen


Der Lehrkräftemangel wird derzeit intensiv diskutiert, während mit verschiedenen Massnahmen auf kantonaler und kommunaler Ebene versucht wird, offene Stellen zu besetzen. Diese Massnahmen helfen zwar kurzfristig, können aber zu einer höheren Belastung des bestehenden Lehrpersonals führen und Konsequenzen für die Qualität der Schulen und auch für die Attraktivität des Lehrberufs haben. 

Für die Planung und Gestaltung nachhaltiger, langfristiger Lösungen ist es notwendig, die Gründe des Lehrkräftemangels gestützt auf Fakten zu identifizieren. Die Forschung bietet hierbei wichtige Unterstützung.

Im Grundlagenpapier «Lehrkräftemangel: Fakten, Gründe, Massnahmen» stellen Anita Sandmeier, Leiterin Forschungsprofessur «Personalentwicklung im Schulkontext» der PHSZ und Silvio Herzog, Rektor der PHSZ, die vorhandenen Erkenntnisse aus der Forschung zusammen und schlagen darauf aufbauend mögliche Massnahmen vor. «Für nachhaltige Lösungen braucht es die Zusammenarbeit von Bildungspolitik, Bildungsverwaltung, Schulleitungen, Lehrpersonen und Pädagogischen Hochschulen», so Anita Sandmeier.

Das Diskussionspapier steht hier zum Download bereit.

11. August 2022






Lehren, forschen, entwickeln, beraten, leiten und mehr - alles unter einem Dach: Ab sofort oder...

weiter

Das Medienzentrum mit den Standorten Goldau und Pfäffikon umfasst sowohl die Studienbibliothek der...

weiter

Am 12. September startete die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) wie geplant in das...

weiter

Wie unterstütze ich als Führungsperson meine Mitarbeitenden in ihrer beruflichen Entwicklung, wie...

weiter

Auch in diesem Schuljahr bietet die PHSZ wieder die beliebten und kostenlosen «iMake-IT»-Workshops...

weiter