08.04.2022

Neues Unterrichtskonzept zur baukulturellen Bildung


Buchvernissage mit Dr. Noëlle von Wyl, Lea Weniger, Barbara Windholz, Prof. Dr. Roland Reichenbach, Michael Stähli und anderen (Galerie: Click auf Bild)

In einem feierlichen Rahmen stellten am 5. April 2022 Dr. Noëlle von Wyl und Lea Weniger der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) sowie Barbara Windholz der Bildschule Zug (K’werk Zug) mit «Kinder erkunden die lokale Baukultur» die Ergebnisse ihrer umfangreichen Forschungsarbeit vor.

Die Idee zur Entwicklung des interdisziplinären Unterrichtskonzepts für den 1. bis 3. Zyklus basiert u.a. auf der «Strategie Baukultur» des Bundes, welche besagt, dass «ein besonderes Augenmerk auf Kinder und Jugendliche und somit auf die baukulturelle Bildung an Schulen» zu legen sei. Für Noëlle von Wyl, die Initiantin des Unterrichtskonzepts, ein Grund, sich am nationalen Projekt zur «kulturellen Teilhabe» des Bundesamts für Kultur (BAK) zu beteiligen und ein Unterrichtskonzept zu entwickeln: «Die lokale Baukultur ist für Kinder und Jugendliche Teil ihrer Lebenswelt und kann für das Lernen genutzt werden. Eine entsprechende Bildung fördert die ästhetische Wahrnehmung und bringt Kindern und Jugendlichen ihre Erfahrung und den Wert der gestalteten Umwelt ins Bewusstsein. Die Partizipation an nachhaltigen Veränderungs- und Entwicklungsprozessen in den Gemeinden wird auf diese Weise zum natürlichen Bedürfnis», ist sie überzeugt. Der Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Roland Reichenbach bestätigt in seinem Vorwort, dass baukulturelle Bildung den Menschen ermögliche, sich zum eigenen Lebensraum zunehmend differenzierter in ein Verhältnis zu setzen.

Das in acht Themen didaktisch aufbereitete und in rund zwanzig Klassen erprobte Lehrmittel wird von der Website www.schuldetektive.ch ergänzt, auf der sich zusätzliche Unterrichtsmaterialien befinden und Lehrpersonen eingeladen sind, sich mit ihren Klassen an der schweizweiten Dokumentation der Baukultur aus Kindersicht zu beteiligen.

Für die PHSZ bleibt die Thematik präsent. Lea Weniger und Prof. Dr. Gila Kolb aus der Forschungsprofessur Fachdidaktik der Künste der PHSZ werden sich in einem Folgeprojekt mit den «Perspektiven von Schülerinnen und Schülern auf Baukultur in ländlichen Räumen» befassen. Am 22. Juni 2022 wird das Projekt bei einem öffentlichen Netzwerktreffen vorgestellt.

«Kinder erkunden die lokale Baukultur. Ein Unterrichtskonzept für baukulturelle Vermittlung» ist Ende März 2022 im hep Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich.

8. April 2022






Forschung und Praxis im Dialog für eine starke und zukunftsgerichtete Bildung: Das war das Ziel des...

weiter

Auf 1. August 2022 oder nach Vereinbarung sucht die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) eine...

weiter

Am 23. Juni 2022 wurde im MythenForum Schwyz 69 Absolvierenden des Bachelorstudienganges...

weiter

iMake-IT: Erfinde, programmiere und baue dir deine Welt! Auch in diesem Jahr bietet die Fachstelle...

weiter

Im Juni 2022 erschien im hep Verlag das Lehrmittel «KUNST & BILD», an dem rund 35 Dozierende...

weiter