02.12.2021

Forschungsprojekt zum Gesundheitsmanagement an Schulen


Die Herausforderungen der weltweiten Pandemie haben bei Schulleitungen* und Lehrpersonen zu zusätzlichen Belastungen geführt, die negative Auswirkungen auf die Gesundheit haben können. Vor diesem Hintergrund beginnen viele Schulen ein betriebliches Gesundheitsmanagement aufzubauen, um die Personalgesundheit systematisch und bedarfsgerecht zu erhalten und zu fördern, unter Berücksichtigung einer ganzheitlichen Schulentwicklung.

Das Forschungsprojekt «Gesundheitsmanagement gemeinsam gestalten» (Ge3-Studie) der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) untersucht, wie Schulteams basierend auf einer Personalbefragung partizipativ Massnahmen ableiten und umsetzen, um Belastungen und Ressourcen auf der Organisationsebene zu optimieren. Die Schulteams werden im Rahmen der Intervention «Schule handelt» der Schweizerischen Gesundheitsstiftung RADIX evaluiert und begleitet. Dabei analysieren die Forschungsmitarbeitenden, ob, unter welchen Umständen und für wen die Entwicklungsmassnahmen die gewünschten Effekte zeigen.

Der Schweizerische Nationalfonds (SNF) unterstützt das vier Jahre laufende Projekt des Instituts für Professionsforschung und Personalentwicklung (IPP) der PHSZ. Es wird geleitet von Anita Sandmeier, Leiterin der Forschungsprofessur «Personalentwicklung im Schulkontext» in Zusammenarbeit mit Aldo Bannwart, Bereichsleiter «Person und Profession», und startet am 1. Mai 2022.

2. Dezember 2021

*Quelle: HEPISCO Studie






Lehren, forschen, entwickeln, beraten, leiten und mehr - alles unter einem Dach: Auf 1. Juni 2022...

weiter

Ab Sommer/Herbst starten die nächsten Aus- und Weiterbildungen der Pädagogischen Hochschule Schwyz....

weiter

Auf 1. September 2022 o.n.V sucht die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) eine Doktorandin, einen...

weiter

In einer erstmaligen Kooperation laden Schwyz Next und die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ) am...

weiter

Der Krieg in der Ukraine beschäftigt auch die Pädagogische Hochschule Schwyz. Gemeinsam mit...

weiter