05.10.2021

18 neue Schulleiterinnen und Schulleiter


Galerie: Click aufs Bild

Am 3. September 2021 konnten die 18 Absolvierenden des vierten CAS Schulleitung der Pädagogischen Hochschule Schwyz (PHSZ) feierlich verabschiedet werden. Das Diplom hatten die Teilnehmenden bereits im März 2021 erhalten. In der zweijährigen modularisierten und praxisbezogenen Weiterbildung wurden die 12 Frauen und 6 Männer auf ihre anspruchsvolle Führungsfunktion an ihren Schulen vorbereitet. Das machte Pascal Staub, Mitglied des Hochschulrats der PHSZ, in seiner Rede deutlich. Als Präsident des Verbandes der Schulleiterinnen und Schulleiter des Kantons Schwyz (VSLSZ) und als Gesamtschulleiter der Gemeinde Feusisberg kennt er die Herausforderungen des Berufes: «Mit der Ausbildung haben Sie sich einen Rucksack geschaffen, der Ihnen helfen wird, bei Kräften zu bleiben, um auch lange Distanzen zu bewältigen. Denn wenn immer möglich sollen Entwicklungen und die Qualitätssicherung an Ihren Schulen nicht als Sprint gemeistert werden, sondern von Nachhaltigkeit geprägt sein.» Er betonte auch, dass die Absolvierenden einen aus seiner Sicht besonders spannenden und schönen Beruf gewählt hätten.

Dass die Teilnehmenden trotz der erschwerten Rahmenbedingungen des Lockdowns erfolgreich abschliessen konnten, sei dem Engagement und der Flexibilität aller Beteiligten zu verdanken. «Allen voran der Absolvierenden», so Cornelia Klossner, Prorektorin Weiterbildung und Dienstleistungen der PHSZ. Sie beglückwünschte die Absolventinnen und Absolventen in ihrer Rede zum Erfolg und verwies darauf, dass die Arbeit der Schulleiterinnen und Schulleiter zentral für die Gestaltung der Schule der Zukunft sei.

Referat von Migros Verwaltungsratspräsidentin
Vor den Feierlichkeiten referierte Ursula Nold, Verwaltungsratspräsidentin des Migros-Genossenschafts-Bundes, wie die Migros innovativ die Zukunft gestaltet. Die Studiengruppe zeigte sich angesichts des beruflichen Hintergrunds als ehemalige Schulleiterin und langjährige Hochschuldozentin im Bereich Schulführung von ihrem Werdegang und ihrem vielfältigen Know-how sowie ihrer Vorbildfunktion als weibliche Führungskraft beeindruckt. «Frau Nold konnte an ihrem gelebten Beispiel aufzeigen, wie bedeutsam die Übernahme einer Führungsfunktion für die Laufbahnen sein kann», so Egon Fischer, Studiengangsleiter.
Lehrgang mit hohem Praxisbezug

Der CAS Schulleitung richtet sich an Lehrpersonen, die die Funktion einer Schulleiterin, eines Schulleiters übernehmen. Vermittelt werden Wissen und Handlungskompetenzen zur personellen, pädagogischen sowie der betrieblichen Leitung einer Schule. Aufgrund des modularen Aufbaus ist der Kurs auch für Lehrpersonen geeignet, die Teilleitungsaufgaben wahrnehmen. Der nächste Lehrgang startet im Juli 2022.

Wir gratulieren den Absolvierenden (mit Arbeitsort):
Rebekka Berger, Giswil; Stefan Durrer, Giswil; Toni Durrer, Stansstad; Alice Dürst Hausmann, Glarus; Martin Ettlin, Sarnen; Elvira Fässler, Ebikon; Olivia Galliker Danz, Glarus; Anja Geiger, Engelberg; Stefan Jucker, Meilen; Sandra Knobel, Wangen; Christine Luth, Richterswil; Nicolas Magaldi, Schwyz; Florian Ming, Stans; Gabriela Moser, Hemberg; Pia Nyffenegger Zehnder, Affoltern am Albis; Claudia Odermatt-Alessandri, Stans; Nina Oechslin, Schächental; Claudia Waser Baur, Zug.

5. Oktober 2021






Für das Leben auf unserem Planeten bildet das Klimasystem eine Grundvoraussetzung. Der Klimawandel...

weiter

Am 3. September 2021 konnten die 18 Absolvierenden des vierten CAS Schulleitung der Pädagogischen...

weiter

Die Einführung der Kapazitätsgrenzen für Hochschulen zur Eindämmung der Covid-Pandemie kam am 8....

weiter

Mit insgesamt 448 Studierenden und Teilnehmenden startet die Pädagogische Hochschule Schwyz (PHSZ)...

weiter

Mit dem Entscheid des Bundesrats am 8. September 2021, die Kapazitätsgrenzen auf Hochschulen...

weiter