20.12.2018

Dr. Eva Marinus: Neue Leiterin der Forschungsprofessur am Institut für Medien und Schule


Per 1. Februar 2019 übernimmt Dr. Eva Marinus die Leitung der dritten Forschungsprofessur am Institut für Medien und Schule (IMS). Gewählt wurde sie von der PHSZ aus einem ausgezeichneten Feld von Bewerberinnen und Bewerben. Eva Marinus hat an der Universität von Amsterdam klinische Entwicklungspsychologie studiert und im Bereich der Erziehungswissenschaften promoviert. Sie hat über 15 Jahre Erfahrung in der Forschung an Primarschulen zum Lernen von Kindern, zuerst vor allem im Bereich des Leseforschung, seit 2015 vermehrt im Bereich von «Cognition of Coding». Ihr Forschungsinteresse gilt hauptsächlich der Frage, wie Kinder am besten Programmieren lernen und wie die kognitiven Prozesse des «Computational Thinking» ablaufen. Nach acht Jahren Forschungsaufenthalt an der Macquarie University in Australien lebt sie seit Sommer 2018 zusammen mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in Zürich.






Die Pädagogischen Hochschulen Schwyz und Luzern sowie die Hochschule Luzern – Informatik bauen ihr...

weiter

Im Januar 2019 stimmte der Regierungsrat des Kantons Glarus definitiv einer langfristigen und für...

weiter

Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit sind zentrale Merkmale der Sprachlandschaft in der Schweiz...

weiter

Die PHSZ wurde im Dezember 2018 als erste Pädagogische Hochschule der Schweiz für die vorbildliche...

weiter

Das Bundesamt für Kultur (BAK) unterstützt das Projekt «Schuldetektive – Kinder erkunden die...

weiter