06.09.2018

11.02.2019: Wie kann Schweizer Bildungssystem auf Herausforderungen der Digitalisierung reagieren?


Damit die Schweiz weiterhin zu den führenden Ländern in der Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien zählt, müssen die Kompetenzen in Bildung und Forschung gestärkt werden. Das differenzierte und durchlässige Schweizer Bildungssystem bietet gute Voraussetzungen, um die sich wandelnden Anforderungen erfüllen zu können. Die Akteure der Bereiche Bildung und Forschung haben bereits auf die kontinuierlich steigende Bedeutung der Digitalisierung reagiert, stehen aber weiterhin vor grossen Herausforderungen.

Johannes Mure, Leiter des Ressorts für Bildungssteuerung und -forschung beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation gibt Einblick in die strategischen Überlegungen des Bundes und zeigt die wichtigsten Aktionsfelder und -möglichkeiten auf.

Diese Veranstaltung ist Teil des Joint Degree Masterstudiengangs «Fachdidaktik Medien und Informatik» unter der Leitung der Pädagogischen Hochschule Schwyz, steht aber allen interessierten Studierenden und Hochschulmitarbeitenden offen.

Um die Raumkapazität planen zu können, bitten wir Sie vorgängig um eine Anmeldung bei karin.stebler @ phsz.ch bis 31.12.2018.

Der Vortrag mit anschliessender Fragerunde findet am 11. Februar 2019 von 16:15-17:45 an der Pädagogischen Hochschule Luzern, im Uni/PH-Gebäude, Frohburgstrasse 3, statt (Raum ist vor Ort ausgeschildert).






Für den Leistungsbereich Weiterbildung und Dienstleistungen suchen wir per sofort oder nach...

weiter

Für den Leistungsbereich Weiterbildung und Dienstleistungen suchen wir per sofort oder nach...

weiter

Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit sind zentrale Merkmale der Sprachlandschaft in der Schweiz...

weiter

Die PHSZ wurde im Dezember 2018 als erste Pädagogische Hochschule der Schweiz für die vorbildliche...

weiter

Infolge Pensionierung suchen wir per 1. Juni 2019 im Rektoratsstab und in der Abteilung Ausbildung...

weiter