02.07.2018

Jacobs Foundation unterstützt Forschungsprojekt zur Digitalisierung


Die renommierte Jacobs Foundation unterstützt ein Forschungsprojekt der PHSZ, das auf zwei Jahre angelegt ist. Das Projekt startet im Herbst als eine Kooperation von Experten aus verschiedenen wissenschaftlichen Fachdisziplinen und der Schulpraxis. Hintergrund des Projektes ist die zunehmende 1:1-Ausstattung von Schulen mit mobilen digitalen Endgeräten und die Herausforderungen, die sich in diesem Kontext durch das selbstständige Lernen in digitalen Lernumgebungen für jüngere Schülerinnen und Schüler ergeben. Da diese zumeist noch nicht über ausreichende Kompetenzen zum selbstregulierten Lernen verfügen, wird in diesem Forschungsprojekt untersucht, welche spezifischen Schwierigkeiten für Schülerinnen und Schüler auf der Primarstufe existieren und inwieweit diese durch metakognitive Scaffolds in ihrem Lernen unterstützt werden können. Dazu wird - aufbauend auf einer bereits in Primarschulen eingesetzten digitalen Lernplattform - ein Modul Learn2Learn (L2L) entwickelt und in ausgewählten Klassen empirisch getestet.






Die Pädagogischen Hochschulen Schwyz und Luzern sowie die Hochschule Luzern – Informatik bauen ihr...

weiter

Im Januar 2019 stimmte der Regierungsrat des Kantons Glarus definitiv einer langfristigen und für...

weiter

Sprachenvielfalt und Mehrsprachigkeit sind zentrale Merkmale der Sprachlandschaft in der Schweiz...

weiter

Die PHSZ wurde im Dezember 2018 als erste Pädagogische Hochschule der Schweiz für die vorbildliche...

weiter

Das Bundesamt für Kultur (BAK) unterstützt das Projekt «Schuldetektive – Kinder erkunden die...

weiter