Giulia Paparo

Wiss. Mitarbeiterin


giulia.paparo @ phsz.ch
Porträt als PDF
 

Funktionen

  • Wissenschaftliche Mitarbeiterin Informatikdidaktik S1 am Institut für Medien und Schule (IMS)

Schwerpunkte

  • Informatikdidaktik auf der Sekundarstufe I
  • Blockbasierte Programmiersprachen
  • Quantencomputing

Aus- und Weiterbildung

  • 2020: BSc Physik, Technische Universität Berlin (Zweitstudium)
  • 2012: MSc History and Philosophy of Science, Utrecht University
  • 2009: BA Philosophie, "Sapienza" universita´ di Roma

Berufsbiografie

  • Seit 2021: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Medien und Schule (IMS) der Pädagogischen Hochschule Schwyz
  • Seit 2019: Projektleiterin für innovative Bildungskonzepte in der digitalen Bildung, Junge Tüftler gGmbH
  • 2017 - 2018: Referentin für Bildung, Futurium gGmbH
  • 2015 - 2017: wissenschaftliche Volontärin im Science Center Spectrum, Stiftung Deutsches Technikmusuem Berlin
  • 2015: Wissenschaftsvermittlerin, Fondazione Giacomo Feltrinelli, LabExpo
  • 2013 - 2014: Forschungsstudentin Erkenntnistransferprojekt Konstellationen, Institut für Philosophie, Literatur-, Wissenschafts- und Technikgeschichte, Technische Universität Berlin.

Auszeichnungen

  • Vliegenthard Thesis Award 2012 - Honorary Mention prize for the best master thesis’s of the Universiteit Utrecht

Publikationen

  • Paparo, G. (2019) Hermanns Naturphilosophischer Ansatz in der Physik. In: Hermann, K.(Eds.) Grete Henry-Hermann: Philosophie und Quantenmechanik 1933-1957, Dordrecht: Springer.
  • Paparo, G. (2016), Understanding Hermann’s Philosophy of Nature. In: Crull E., Bacciagaluppi, G.(Eds.) Grete Hermann - Between Physics and Philosophy, Dordrecht: Springer.
  • Paparo, G., Making the Future: Maker Culture and Lifelong Learning Universitá di Roma Tor Vergata, School of Economics, Rome

Vorträge

  • 2018: Paparo, G., Making the Future: Maker Culture and Lifelong Learning Universitá di Roma Tor Vergata, School of Economics, Rome
  • 2012 Understanding Hermann’s Philosophy of Nature: the influence of Friesian Philosophy on Grete Hermann, Workshop on Grete Hermann, University of Aberdeen, UK