Update Covid-19: Informationen

Die Beratungsangebote bleiben bestehen. Gespräche können online oder vor Ort stattfinden. Für Beratungen vor Ort stehen genug grosse Räume zur Verfügung, die Maskenpflicht gilt bis zum Erreichen des Sitzplatzes und der Mindestabstand von 1.5 m muss eingehalten werden.

Theaterpädagogik

Die Fachstelle bietet theaterpädagogische Kurse, individuelle Beratungen und Coachings an. Massgeschneiderte Weiterbildungen für Lehrpersonenteams zu unterschiedlichen Themen wie Überfachliche Kompetenzen, Teambildung, erweiterte Lernformen, Klassenklima und anderes mehr sind ebenfalls Teil unseres Angebots.

Wir beraten, begleiten und unterstützen auch Theater- und/oder Musikprojekte einzelner Lehrpersonen mit ihren Klassen oder Lehrpersonenteams eines Schulhauses oder einer Gemeinde bei Fragen

• zur Konzeption, Planung und Durchführung
• zur Dramaturgie
• zur Organisation
• zur szenischen Umsetzung und Zusammenführung von einzelnen Szenen
• zum Umgang mit Kostümen und Requisiten
• zum Arrangement von Musik und Liedern

Theater- und/oder Musikprojekte stellen auf künstlerischer, pädagogischer und organisatorischer Ebene hohe Anforderungen an Lehrpersonen und Teams. Sie stärken die fachlichen und überfachlichen Kompetenzen aller Beteiligten und werden zu nachhaltig wirkenden Erlebnissen und Ereignissen. Konkret kann dies auch die Realisierung eines LipDubs sein oder die Teilnahme an den Schultheatertagen Schwyz Uri.

1. Schultheatertage Schwyz Uri

Im Juni 2021 finden an der PHSZ zum ersten Mal die Schultheatertage Schwyz Uri statt.
Die Fachstelle Theaterpädagogik bietet Schulklassen aller Stufen der Kantone Schwyz und Uri eine Plattform, wo sie eigene Theaterprojekte aufführen und Theaterprojekte anderer Klassen sehen können – «Schule macht Theater». Bei der Entwicklung der Theaterprojekte werden die Lehrpersonen von Theaterpädagoginnen und Theaterpädagogen unterstützt und begleitet – «Theater macht Schule».

Die erste Ausgabe der Schultheatertage Schwyz Uri widmet sich dem Thema «GEGENSATZ». Kalt oder warm, fremd oder nicht fremd sein, Mädchen oder nicht Mädchen sein, fest oder flüchtig, rund oder eckig, bewegt oder still sein?
Gegensätze schliessen sich gegenseitig aus. Gleichzeitig verliert ein Gegensatz in der Abwesenheit seines Gegensatzes an Kontur, an Form, ja gar an Existenz. Kann ich meine Identität nur dank den Gegensätzen in meiner Umwelt und in meinem Umfeld wahrnehmen? Wäre ich gleich wie die anderen – tupfgenaugleich – dann wäre ich ja die anderen? Und: Warum macht das Andere immer wieder Angst?

Wir freuen uns über die zahlreichen Anmeldungen von Schulklassen aller Stufen aus den Kantonen Schwyz und Uri. Leider können nicht alle Interessierten berücksichtigt werden.
Es werden 5 Klassen aus dem Kanton Schwyz teilnehmen können, drei aus dem inneren Kantonsteil und zwei aus Ausserschwyz. Aus dem Kanton Uri werden 3 Schulklassen teilnehmen.
Das Projekt startet wie vorgesehen im September 2020.

Kontakt

Annette Windlin
Schauspielerin, Regisseurin, Theaterpädagogin
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 79 299 66 80
annette.windlin @ phsz.ch
 
Matteo Schenardi
Theaterpädagoge
Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 78 608 39 53
matteo.schenardi @ phsz.ch
 
Simona Betschart-Beffa
Theaterpädagogin
Zaystrasse 42
6410 Goldau Schweiz
T +41 41 859 05 31
simona.betschart @ phsz.ch