Stefanie Stadler Elmer, Prof.Dr.Dr.h.c.

Leiterin Forschungsprofessur für Fachdidaktik der Künste

Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
CH-6410 Goldau
T +41 41 859 05 75
stefanie.stadler @ phsz.ch
Porträt als PDF
 

Funktionen

  • Leiterin der Forschung Fachdidaktik der Künste
  • Dozentin für Entwicklungspsychologie
  • Betreuung von Dissertationen / Doktorierenden als Hauptreferentin (UZH)

Schwerpunkte

  • Lehren und Lernen von Musik (Didaktik)
  • visuell-manuelles Gestalten: Lehren und Lernen der Darstellung von räumlichen Eigenschaften
  • Kulturpsychologie: Identität, Rituale, Praktiken der Emotionsregulation
  • Theorien der Erkenntnis, Wahrnehmung, Ästhetik
  • Forschungsmethoden, Analyse von Handlungen und Strukturen (z. B. mikrogenetische Analyse)
  • Entwicklungspsychologie: vokales Lernen (Sprechen, Singen, Sprache, Musik), Kommunikation, sensomotorisches Lernen
  • Entwicklungstheorien, Theorie der Strukturgenese (Piaget u.a.)

Aus- und Weiterbildung

  • 2001: Habilitation in Psychologie an der Universität Zürich (UZH)
  • 1988: Doktorat in Psychologie an der Universität Bern
  • 1984: Lizentiat in Psychologie an der Universität Fribourg
  • 1977: Primarlehrdiplom am Lehrerseminar Rickenbach, Kt. Schwyz

Berufsbiografie

  • Seit 2016: Leitung der Forschung Fachdidaktik der Künste, PHSZ
  • 2014-2016: Wiss. Mitarbeiterin Hochschule Luzern - Musik, Musikpädagogik
  • Seit 2012: Titularprofessorin für Psychologie an der UZH
  • 2008-2015: Mitarbeit AIRS: Advancing Interdisciplinary Research on Singing, Univ. Prince Edward Island, Canada (A. Cohen)
  • 2008-2011: Leitungsmitglied, EU-Projekt UMSIC: Usability of Music for the Social Inclusion of Children, UZH
  • 2003-2014: Dozentin, Forschungsmethoden u. wiss. Arbeiten, PH Luzern
  • Seit 2001: Lehre an der UZH als Privatdozentin bzw. Titularprofessorin
  • 2000-2002: Dozentin, Päd. Psych., Lehrerseminar Liestal
  • Seit 1999: Gastwissenschaftlerin in Deutschland (Karlsruhe, Frankfurt a.M., Braunschweig), Finnland (Jyväskylä, Oulu), Ungarn (Budapest), Estland (Tallinn), Lettland (Daugavpils), Litauen (Vilnius)
  • 1997-1999: Forschungsstipendium der UZH
  • 1997-1990: Wahrnehmungspsychologie (Prof. Dr. A. Lang), Assistentin, Univ. Bern
  • 1994-1997: Leitung des Nationalfonds-Projekts „Song acquisition process“
  • 1993-1994: Dozentin, Päd. Psych., Höhere Pädagogische Lehranstalt (HPL) Zofingen
  • 1985-1986: Forschungsstipendium des SNF, Univ. Darmstadt
  • 1983-1985: DFG Projekt „Begriffs- und Bedeutungsentwicklung“, Univ. Darmstadt (Prof. Dr. Th.B. Seiler)
  • 1982-1983: Assistentin, Allg. u. Päd. Psychologie (Prof. Dr. A. Flammer), Univ. Fribourg
  • 1977-1982: Studium der Psychologie, Pädagogik, Anglistik, Univ. Fribourg

Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Psychologie, Fachgruppe Entwicklungspsychologie
  • Deutsche Gesellschaft für Musikpsychologie
  • Arbeitskreis Musikpädagogische Forschung (AMPF)
  • International Musicological Society (IMS)
  • Association Suisse Romand de Recherche en Education Musicale (ASRREM)
  • Schweizerische Musikforschende Gesellschaft (SMG)
  • Assoc. board member MERYC-European Network Music Educators & Researcher of Young Children

Auszeichnungen

  • Verleihung der Ehrendoktorwürde der Universität Daugavpils (Lettland), 14. April 2016

Publikationen

  • Stadler Elmer, S. (2018). Identität. Wer bin ich und wo gehöre ich dazu? Schweizer Monat. Ausgabe 1058 Juli/August, 54-56.
  • Stadler Elmer, S. (2018). Rezension zu: Schulten, Maria Luise & Lothwesen, Kai Stefan (Hrsg.) (2017). Methoden empirischer Forschung in der Musikpädagogik. Eine anwendungsbezogene Einführung. Münster: Waxmann. 216 Seiten. Schweizerische Zeitschrift für Bildungswissenschaften, 40 (1), 270-271.
  • 2018 Musikalische Entwicklung. BA Studiengang Musik in der Kindheit. Universität Lüneburg, 25.-27. Mai
  • Stadler Elmer, S. & Wyrsch, A. (2017). The 'musical' day-care centre: A model for training the educators. Paper presented at the 8th conference of MERYC, European Network Music Educators and Researchers of Young Children, Cambridge UK, June 20-24, pp. 248-252. http://meryc.eu/conferences.html
  • (2016). Stimmt's dass ... musikalische Früherziehung schlau macht? UZH Journal - Die Campus-Zeitung der Universität Zürich Nr. 3, Mai, S. 20.

Monografien

  • Stadler Elmer, S. (2015). Kind und Musik. Das Entwicklungspotenzial erkennen und verstehen. Heidelberg: Springer.
  • Stadler Elmer, S. (2002). Kinder singen Lieder. Über den Prozess der Kultivierung des vokalen Ausdrucks. Münster: Waxmann.
  • Stadler Elmer, S. (2000). Spiel und Nachahmung. Über die Entwicklung der elementaren musikalischen Aktivitäten. Aarau: HBS Nepomuk.
  • Stadler Elmer, S. (1988). Eine entwicklungspsychologische Untersuchung zum Erwerb des Tonsystems bei Kindern zwischen 4 und 9 Jahren in ihren Vokalisationen. Dissertation, Universität Bern.

Beiträge in Fachzeitschriften

  • Stadler Elmer, S. (2016). Educational systems: Priorities from a systemic viewpoint. Problems in Music Pedagogy, 15(2), 7-12.
  • Stadler Elmer, S. (2012). Human Singing: Towards a Developmental Theory. Psychomusicology: Mind, Music, & Brain. 21 (1 & 2), 13-30. doi:10.1037/h0094001
  • Stadler Elmer, S. (2012). Characteristics of early musicality. Problems of Music Pedagoy, 10, 9-23.
  • Rinta, T., Puvers, R., Welch, G.F., Stadler Elmer, S., & Bissig, R. (2011). Connections between children's feelings of social inclusion and their musical backgrounds - wvidence from Finland and the UK. Journal of Social Inclusion, 2 (2) 34-57.
  • Stadler Elmer, S. (2004). Curriculare Normen der musikpädagogischen Ausbildung von Lehrerinnen und Lehrern. Beiträge zur Lehrerbildung, 22 (3), 375-385.
  • Stadler Elmer, S. & Hammer, S. (2001). Sprach-melodische Erfindungen einer 9-jährigen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 33 (3), 138-156.
  • Stadler Elmer, S. & Hammer, S. (2001). Sprach-melodische Erfindungen einer 9-jährigen. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 33 (3), 138-156.
  • Stadler Elmer S. & Elmer, F.-J. (2000). A new method for analyzing and representing singing. Psychology of Music, 28 (1), 23-42.
  • Stadler Elmer, S. (1998). A Piagetian perspective on singing development. Jahrbuch der Deutschen Gesellschaft für Musikpsychologie, 13, 108-125.
  • Stadler Elmer, S. (1997). Approaching the song acquisition process. Bulletin of the Council for Research in Music Education, 133, 129-135.
  • Stadler Elmer, S. (1996). Die Entwicklung des Singens: Eine kritische Diskussion der Beschreibungs- und Erklärungsansätze. Zeitschrift für Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, 28 (3), 189-209.
  • Stadler Elmer, S. (1990). Vocal pitch matching ability in children between four and nine years of age. European Journal for High Ability, 1, 33-41.

Beiträge in Herausgeberwerken

  • Stadler Elmer, S. (2015). Musik - Lernen und Entwicklung. In M. Fuchs (Hrsg.), Musikdidaktik Grundschule (S. 72-86). Innsbruck: Helbling.
  • Stadler Elmer, S. (2014). Bildungsakzept Musik für kleine Kinder - Das Konzept BAMUKKI. In M. Dartsch (Hrsg.), Musik im Vorschulalter (S. 58-67). Kassel: Gustav-Bosse-Verlag.
  • Stadler Elmer, S. (2012). Structural aspects of early song singing. In A. Baldassarre (ed.), Music - Space - Chord - Image. Festschrift for Dorothea Baumann (pp. 765-782). Bern: Lang.
  • Stadler Elmer, S. (2010). Hören - eine entwicklungspsychologische Perspektive. In I. Tomkoviak & W. Egli (Hrsg.), Sinne (S. 97-121). Zürich: Chronos.
  • Stadler Elmer, S. (2010). Musik im Vor- und Grundschulalter. In M. Leuchter (Hrsg.), Lehren lernen - Basiswissen für die Lehrerinnen und Lehrerbildung (S. 218-229). Stuttgart: Klett-Cotta.
  • Stadler Elmer, S. & Hirler, S. (2010). Musik und Rhythmik. In S. Bender et al. (Hrsg.), Kinder bilden, erziehen und betreuen. Lehrbuch für Ausbildung und Studium (S. 534-577). Berlin: Cornelsen Verlag Scriptor.
  • Stadler Elmer, S. (2008). Singen. In H. Bruhn, R. Kopiez & A. Lehmann (Hrsg.), Musikpsychologie (S. 144-161). Reinbek: Rowohlt.
  • Stadler Elmer, S. (2005). Entwicklung des Singens. In T. Stoffer & R. Oerter (Hrsg.), Enzyklopädie der Psychologie, Musikpsychologie (S. 123-154). Göttingen: Hogrefe.
  • Stadler Elmer, S. (2004). "Wo man singt, da lass dich ruhig nieder ..." - Erziehung und Verführung durch Lieder. In K Schärer (Hrsg.), Königswege, Labyrinthe, Sackgassen (S. 215-233). Zürich: Chronos.
  • Stadler Elmer, S. & Elmer, F.-J. (2004). A new method for analyzing and representing singing. In J.W. Davidson (ed.), The music practitioner: Exploring practices and research in the development of the expert music performer, teacher, and listener (pp. 263-284). Aldershot, Hants (U.K.): Ashgate.
  • Stadler Elmer, S. (2001). Liedersingen mit Kindern: Strukturgenese im sprach-musikalischen Ausdruck. In S. Hoppe-Graff & A. Rümmele (Hrsg.), Entwicklung als Strukturgenese (S. 157-195). Hamburg: Kovac.
  • Stadler Elmer, S. (2000). Tradierung von Kultur am Beispiel des Singens. In N. Knolle (Hrsg.), Musikpädagogische Forschung (S. 152-182). Essen: Blaue Eule.
  • Stadler Elmer, S. (1997). Die Anfänge des musikalischen Erlebens und Erkennens. In J. Scheidegger & H. Eiholzer (Hrsg.), Persönlichkeitsentfaltung durch Musikerziehung (S. 35-49). Aarau: HBS Nepomuk.

Andere Publikationen

Vorträge

  • Stadler Elmer, S. (2019). Klassengesang Leiten: Einblick in die Forschungsarbeiten. PHSZ internes Forschungskolloquium, 2. Dezember
  • Stadler Elmer, S. (2019). On becoming a professional song leader: Normative requirements and individual biographies in teacher education. Key note presented at the 11th International scientific conference “Problems in Music Pedagogy” Daugavpils University, September 27-28.
  • Stadler Elmer, S. (2019). What do generalist teachers need to teach music at school? The search for the necessary and optimal competence profiles for teaching music. Paper presented at the 11th International scientific conference “Problems in Music Pedagogy” Daugavpils University, September 27-28.
  • Stadler Elmer, S. (2019). Song leading – a general cultural practice. Symposium, organised for the CDIME2019, Levinsky College of Education, Tel-Aviv, Israel, June 16-19.
  • Savona, A. & Stadler Elmer, S. (2019). A case study on how a student teacher copes with her insecure singing in class. Paper presented at the CDIME2019, Levinsky College of Education, Tel-Aviv, Israel, June 16-19.
  • Stefanie Stadler Elmer, François Joliat & Gabriella Cavasino (2019). Song leading – general features and rules across languages and regions. Paper presented at the CDIME2019, Levinsky College of Education, Tel-Aviv, Israel, June 16-19.
  • Stadler Elmer, S. (2019). The song leading capacity – developing professionalism in teacher education. Conférence en français à CREAT Lab, HEP Vaud, Lausanne, 10. Mai
  • Stadler Elmer, S. & Joliat, F. (2019). Zur Rolle der Sprachen in der fachdidaktischen Forschung. Vortrag. Online Dokumentation der Fachdidaktik Tagung Swissuniversities, Lausanne, April 2019, S. 49-51. (Link)
  • Joliat, F. & Stadler Elmer, S. (2019). Enseigner des chansons aux jeunes élèves : les traces produites par des enseignants en formation. Vortrag. Online Dokumentation der Fachdidaktik Tagung Swissuniversities, Lausanne, April 2019, S. 46-49. (Link)
  • Stadler Elmer, S., Joliat, F., Savona, A. & Cavasino, G. (2019). Research on how pre-service generalist teachers improve their formal song leading. Paper presented at the MERYC conference (Music Educators and Researchers of Young Children), Ghent, March 26-30. (Link)
  • Savona, A. & Stadler Elmer, S. (2019). A case study on how a pre-service teacher learns the target song’s melody while teaching children. Paper presented at the MERYC conference (Music Educators and Researchers of Young Children), Ghent, March 26-30. (Link)
  • Stadler Elmer, S. & Joliat, F. (2019). Song leading - research on a key capacity for educators and generalist teachers. Paper presented at the MERYC conference (Music Educators and Researchers of Young Children), Ghent, March 26-30. (Link)
  • Stadler Elmer, S. (2019). Warum wir Musik mögen – oder nicht. Eine entwicklungspsychologische Sicht. Eingeladener Vortrag in der Reihe: Vom Klang der Seele – Die Bedeutung der Musik für die körperliche und seelische Gesundheit, Reformierte Kirchgemeinde Wichtrach, 31. Januar.
  • Stadler Elmer, S. (2019). Eine kulturpsychologische Sicht auf Theorie und Praxis der ästhetischen Bildung. Vortrag im Januarkolloquium, 21.- 22. Januar: Bildung, Handwerk und A_sthetik. Institut fu_r Erziehungswissenschaft, UZH.
  • (2018) (gemeinsam mit Anna Hürlimann und Armin Wyrsch). Die Vermittlung von Kinderliedern in der Schule als Kulturbestandteil. Schulmusik Tagung, Hochschule Luzern Musik, 16. und 7. November.
  • Fotoproduktionen von Kindern und Jugendlichen - Ein Vorschlag für eine lebensweltbezogene Bildanalyse. Lea Weniger und Stefanie Stadler Elmer. Fachtagung der SGL SSFE SFI Arbeitsgruppe Kunst & Bild, Pädagogische Hochschule Zürich, 10. November.
  • (2018). Eine Kindergruppe im Liedersingen anleiten - Einblicke in ein Forschungsprojekt. Eingeladener Vortrag am Oldenburger Symposium - Junge Stimmen bewegen. Universität Oldenburg, 3. November.
  • (2018). Stadler Elmer, S. Wie erwerben Kinder sprach-musikalische Regeln und erfinden eigene? Eingeladener Vortrag am Oldenburger Symposium - Junge Stimmen bewegen. Universität Oldenburg, 2. November.
  • Kinder zeichnen Raumkörper. Erforschung von Bildfindungsprozessen aus ästhetischer Perspektive (Lea Weniger und Stefanie Stadler Elmer). Vortrag am Forschungskolloquium der Schweizerischen Fachgesellschaft für Kunstpädagogik. Hochschule Luzern – Design & Kunst, 25. Oktober.
  • (2018). (mit Lea Weniger) Räumlich zeichnen lernen - eine prozessorientierte Studie im Bereich Fachdidaktik Bildnerisches Gestalten in der Grundschule. Grazer Grundschulkongress, Abstractband S. 82. Graz, 2.-4. Juli.
  • (2018). Characteristics of early professional development in song leading. Paper presented at the 10th International Conference on the Dialogical Self, Braga, Portugal, Juni 13-16.
  • (2018). How do song and speech emerge in infancy? Paper presented at the 48th Annual Meeting of the Jean Piaget Society, The Dynamics of Development: Process, (Inter-)Action, and Complexity. Amsterdam, The Netherlands, May 31 - June 2.
  • (2018). Musik und Sprache. Eingeladener Vortrag, Fachstelle Frühe Deutschförderung, Basel Stadt, 17. Mai.
  • (2018). (gemeinsam mit A. Wyrsch und Anna Hürlimann) SNF-Projekt Klassengesang leiten: Forschungsparadigma und erste Umsetzung. Vortrag, Forschungskolloquium PHSZ, 14. Mai.
  • (2018). (Together with Anna Hürlimann and Armin Wyrsch). Song singing - how children acquire the musico-linguistic rules. Invited paper presented at the 1st International Music Pedagogy Symposium and Concerts, National Taichung University of Education (NTCU), Taichung City, Taiwan, April 27-29.
  • (2018). (together with Armin Wyrsch and Anna Hürlimann). Song leading in elementary school - insights into research on becoming professional. Paper presented at the 1st International Conference, Mediterranean Forum for Early Childhood Music Education and Childhoods, Nicosia, Cyprus, April 20-22.
  • (2017). Ontogenetic beginnings of song and speech - the singing-before-speaking phenomenon. Poster at the Conference 'Many Paths to Language (MPaL)', Max-Planck-Gesellschaft, Nijmwegen, NL, October 6-8, http://www.mpi.nl/events/mpal
  • Wyrsch, A. & Stadler Elmer, S. (2017). Teachers' song leading skills. 10th International Conference 'Problems in Music Pedagogy', Daugavpils, September, 28-29.
  • Stadler Elmer, S. (2017). Pre-school and school generalist teachers: What preparation is needed for professional music education? Key note speech, 10th International scientific conference 'Problems in Music Pedagogy', Daugavpils University, September, 28-29.
  • Stadler Elmer, S. (2017). Sehr frühes Liedersingen - Ausdruck komplexer sprach-musikalischer Regeln. Positionsreferat, Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, DGPs, Münster, 11.-14. September.
  • Weniger, L. & Stadler Elmer, S. (2017). Drei auf zwei Dimensionen reduzieren. Wie zeichnen Kinder Quader? Forschungsreferat, Tagung der Fachgruppen Entwicklungspsychologie und Pädagogische Psychologie, DGPs, Münster, 11.-14. September.
  • (2017). (with Armin Wyrsch) The 'musical' day-care centre: A model for training the educators. Paper presented at the 8th conference of MERYC, European Network Music Educators and Researchers of Young Children, Cambridge UK, June 20-24. http://meryc.eu/conferences.html
  • (2017). (gemeinsam mit Lea Weniger). Schachteln verwandeln ? ein fachdidaktisches Pilotprojekt im Bereich des räumlichen Handelns und Denkens von Kindern. Vortrag, Forschungskolloqium PHSZ, 13. März.
  • Stadler Elmer, S. & Wyrsch, A. (2017). Musikdidaktische Forschung und Entwicklung am Beispiel eines Projekts im Frühbereich. Tagung Fachdidaktik, Brugg, 19. Januar. https://www.swissuniversities.ch/fileadmin/swissuniversities/Dokumente/Forschung\Fachdidaktik/Dokumentati
  • on\Tagung\FD\2017.pdf
  • Stadler Elmer, S. (2016). Das Elementare in der Musik - was ist das, und wie entsteht daraus Komplexes wie beispielsweise Kunst? Vortrag an der Uni Bern, Schweizerische Musikforschende Gesellschaft, 11. Oktober
  • (2016). Wie wählen wir Lieder für Kinder im Vor- und Primarschulalter aus? Vortrag für die Dozierenden in der Musikdidaktik, PHSZ, 5. September.
  • Stadler Elmer, S. (2016). Vocal learning: The acquisition of linguistic and musical generative grammars. 14th International Conference for Music Perceptin and Cognition (ICMPC). San Francisco, July 5-9.
  • Stadler Elmer, S. (2016). Die Bedeutung musikalischer Grunderfahrungen. Hauptvortrag und Workshop an der Fachtagungdes Saarpfalzer Kitaforums, Homburg, 3. Juni.
  • Stadler Elmer, S. (2016). Vocal learning and the beginnings of language and music. Invited speech as Honorary Doctor of Daugavpils University. The 58th International Scientific Conference of Daugavpils University, April, 14-15.
  • Stadler Elmer, S. (2016). Identity and cross-cultural dialogue on music teacher education. Key-note presentation, Univ. of Salvador, Bahia, Brazil, Januar, 26.