Jolanda Nydegger, Dr. phil.

Weiterbildungsberaterin

Pädagogische Hochschule Schwyz
Zaystrasse 42
6410 Goldau
T +41 41 859 05 79
jolanda.nydegger @ phsz.ch
Porträt als PDF
 

Funktionen

  • Dozentin NMG
  • wissenschaftliche Mitarbeiterin W+D

Schwerpunkte

  • Schweizer Geschichte
  • Geschlechtergeschichte, Frauen- und Männergeschichte
  • Industrie- und Entwicklungsländer, Globalisierung
  • Bildung für Nachhaltige Entwicklung

Aus- und Weiterbildung

  • 2016: Lehrgang Führen & Coachen am mga-coachingcenter Naters und sgier beratungbildung Chur
  • 2012: Dr. phil. an der Philosophischen Fakultät I der Universität Zürich
  • 2000: lic. phil. I Allgemeine Geschichte, Geographie, Neuere deutsche Literaturwissenschaft an der Universität Zürich
  • 1991: Patent Primarlehrerin, LehrerInnenseminar Chur
  • 1989: Matura Typus A, Kantonsschule Chur

Berufsbiografie

  • 2001-2010: Assistentin am Historischen Seminar der Universität Zürich
  • 2001-2005: Lehrbeauftragte für Geschichte und Geographie an der Evangelischen Mittelschule Schiers in Schiers
  • 1997-1999: Bewerbungstrainerin für Stellensuchende bei der ibis acam (ag) in Chur
  • 1991-2000: diverse Stellvertretungen auf Primar- und Sekundarstufe I & II

Publikationen

  • Windlin, A., Schenardi, M. & Nydegger, J. (2017). Konzept Fachstelle Theaterpädagogik 2018-2025. Goldau.
  • Nydegger, J. & Aschwanden, R. (2017). Wilhelm Tell.
  • Kühnis, J., Nydegger, J. & Eckert, N. (2017). Bildung für eine nachhaltige Entwicklung – auf dem Weg zu einer nachhaltigen (Hoch-)Schule in der Schweiz? In L. Vujicic, O. Holz, Matjaz Duh & M. Michielsen (Eds.), Contributions to the development of the contemporary paradigm of the institutional childhood. An educational perspective. (S. 387-397). Erziehungswissenschaft. Wien: LIT Verlag.
  • Nydegger, J. & Arnold, J. (Hg.) (2016). MemoSchweiz. Spiel zum Jubiläum '25 Jahre Weg der Schweiz'. Goldau: Pädagogische Hochschule Schwyz, Stiftung Weg der Schweiz.
  • Nydegger, J. (2015). Zwischenwelten. Handlungsräume und Beziehungspflege von Frauen im Mittleren Prättigau in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Vier Frauen erzählen aus ihrem Leben. Eine Oral History Studie. Zürich. Link
  • Roth, S., Bott, S., Joris, E. & Nydegger, J. (Hg.). (2012). PflegeKrisen. Crises des soins. traverse – Zeitschrift für Geschichte. Revue d’histoire 2. Zürich: Chronos.
  • Locher, A., Nydegger, J. & Bellofatto S. (Hg.). (2010). Bilder und Zerrbilder Italiens, (Zürcher Italienstudien 1), Berlin: lit.
  • Nydegger, J. (2010). „Wir sind Eltern, also ist es uns.“ Wie sich unverheiratete Frauen, die ein Kind geboren hatten, in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in der Churer Gesellschaft bewegten. Drei biographische Portraits, in: Bündner Monatsblatt 4, 341-368. Chur: Bündner Monatsblatt.
  • Nydegger, J. (2009). Ledige Mütter – ausgegrenzt aus der Gesellschaft. Über Frauen in Chur in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die ein uneheliches Kind gebaren, in: Bündner Monatsblatt 2, 147-170. Chur: Bündner Monatsblatt.
  • Nydegger, J. (2007), „Und die ist auch Schuld gewesen, dass wir dann schon Skihosen gehabt haben.“ Wie die erste Bündner Theologin in den 1930er Jahren die Skihose für Mädchen im mittleren Prättigau einführte. Eine Zeitzeugin erinnert sich, in: Schweizerische Zeitschrift für Geschichte 57/4, 457-464. Basel: Schwabe.
  • Maeder E. & Nydegger J. (2004). „Man blieb nicht ohne Arbeit“: Frauenalltag in Ostsibirien und dem Schweizer Prättigau, in: I. Miethe, C. Kajatin & J. Pohl (Hg.). (2004). Geschlechterkonstruktionen in Ost und West. Biografische Perspektiven, (Soziologie: Forschung und Wissenschaft 8), 259-282. Münster: lit.
  • Nydegger, J. (2003). Schenkung für die Errichtung des Frauenspitals Fontana, in: S. Färber, S. Margadant & S. Semadeni (Hg.) (2003). Quellen, Funtaunas, Fonti zur Geschichte des Kantons Graubünden. Aus Anlass des Jubiläums 200 Jahre Kanton Graubünden 1803-2003, (133. Jahrbuch der Historischen Gesellschaft von Graubünden), 256-257. Chur: Südostschweiz.
  • Nydegger, J. (2000). „Und dann hat man selber schauen müssen, wie man durchgekommen ist.“ Alltag im Mittelprättigau im ersten Drittel des 20. Jahrhunderts: Vier Frauen erzählen aus ihrem Leben. Eine Oral History Studie, unveröff. Lizentiatsarbeit, Zürich.

Vorträge

  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Fördern und Beurteilen. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 30. November 2017 in Freienbach.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Fördern und Beurteilen. Referat im Rahmen des Vertiefungsmoduls am 21. November 2017 in Altdorf.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Aufgabenformate und Niveaudifferenzierung. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 13. November 2017 in Goldau.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Fördern und Beurteilen. Referat im Rahmen des Vertiefungsmoduls am 9. November 2017 in Attinghausen.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Aufgabenformate und Niveaudifferenzierung. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 6. November 2017 in Rothenthurm.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Aufgabenformate und Niveaudifferenzierung. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 30. Oktober 2017 in Pfäffikon/SZ.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Aufgabenformate und Niveaudifferenzierung. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 26. Oktober 2017 in Goldau.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Aufgabenformate und Niveaudifferenzierung. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 19. Oktober 2017 in Freienbach.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Aufgabenformate und Niveaudifferenzierung. Referat im Rahmen des Vertiefungsmoduls am 26. September 2017 in Seedorf/UR.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 25. September 2017 in Goldau.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 18. September 2017 in Rothenthurm.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 14. September 2017 in Goldau.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21 - Aufgabenformate und Niveaudifferenzierung. Referat im Rahmen des Vertiefungsmoduls am 12. September 2017 in Attinghausen.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 4. September 2017 in Pfäffikon/SZ.
  • Nydegger, J. (2017). Der Fachbereich NMG im Lehrplan 21. Referat im Rahmen des Aufbaumoduls am 31. August 2017 in Freienbach.
  • Nydegger, J. & Aschwanden, R., Wilhelm Tell - ins Museum?! Referat an der Jahresversammlung der Deutschschweizerischen Gesellschaft für Geschichtsdidaktik (DGGD) am 26. Juni 2017 in Bürglen.
  • „Da wären die Eltern in die Luft.“ Frauen erzählen aus ihrem Leben – Interviews im mittleren Prättigau. Referat im Rahmen der Vortragsreihe der Historischen Gesellschaft Graubünden, am 23.08.2016 in Chur.
  • Beurteilung von Arbeits- und Sozialverhalten auf der Sekundarstufe II. Vortrag im Rahmen der Weiterbildung der Lehrpersonen der Stiftsschule Einsiedeln, am 27.05.2016 in Einsiedeln.
  • 'Engel in Weiss.' Über die Auseinandersetzung mit Mythen und die Heranführung an geschichtswissenschaftliches Denken. Vortrag im Rahmen des 3. Workshops der Schweizerischen Gesellschaft für Gesundheits- und Pflegegeschichte, am 12.06.2015 in Bern.
  • „Man muss eben reden miteinander.“ Kommunikation und Beziehungspflege in einem ländlichen Raum in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Vortrag im Rahmen des Doppelpanels ‚Sorgen und Pflegen in der Schweiz: Grenzziehungen auf einem vieldeutigen Feld im 19. und 20. Jahrhundert’ an den 2. Schweizerischen Geschichtstagen (4.-6.2.2010), am 5.02.2010 in Basel.
  • Hosenmode und wie sie an die Frau gekommen ist. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung des Ortsmuseums Richterswil, am 15.04.2008 in Richterswil.
  • Was ist Geschichte? Wieso ist Geschichte wichtig? Fachreferat im Rahmen der Podiumsdiskussion zur Landwirtschaft am Tag der offenen Tür des Historischen Seminars der Universität Zürich, am 2.04.2008 in Zürich.
  • Wenn die Frau Pfarrer sich um die Hosenmode kümmert. Vortrag im Rahmen der 2. Gerontologie Fachtagung ‚Pflege ohne Geschichte – ein Fisch ohne Wasser’ der Schule für Angewandte Gerontologie (SAG) und des Bildungszentrums Gesundheit und Soziales (BGS), am 27.04.2007 in Chur.
  • Mehranbau fürs Vaterland – Mehrarbeit von Frauenhand. Vortrag im Rahmen der Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte, am 20.05.2006 in Bern.